Der Preisvergleich soll zeigen, dass die Fütterung mit „günstigem“ industriell hergestelltem
Dosen- und Trockenfutter längst nicht immer günstiger ist als eine natürliche Ernährung mit qualitativ hochwertigem, rohen Fleisch.
Oft kommt bei einer simplen Rechnung das Gegenteil heraus. Auf den ersten Blick billige Industrieprodukte sind meistens teurer und werden dem individuellen Bedarf an gesunder Nahrung des jeweiligen Vierbeiners nicht immer gerecht.
Als Berechnungsgrundlage dient ein ausgewachsener, gesunder Hund mit einem Gewicht von 30 Kilogramm:

 

BARF – biologisch artgerechte rohe Fütterung
500 Gramm grünen Pansen                                       1,50 €
+ 120 Gramm Flocken                                                  0,30 €
Gesamt                                                                              1,80 €
Kosten pro Monat                                                       54,00 €
Kosten pro Jahr                                                        648,00 €

 

INDUSTRIEFUTTER (Pedigree, 800/400 Gramm Dose)
Empfohlene Menge 1.400 Gramm
800 g Dose + 400 g Dose im Sonderangebot     2,50 €
Kosten pro Monat                                                      75,00 €
Kosten pro Jahr                                                       900,00 €

Mit einer artgerechten, gesunden und natürlichen Nahrung sparen Sie jedes Jahr
über 250 €!

Advertisements

2 Comments

  1. Ich bin mit allem agree, nur nicht bei den Kosten….
    Übrigens barfe ich als Züchter und empfehle das natürlich weiter. Allerdings habe ich einen Wurf in 17 Jahren gemacht, aber auch hier die Kosten. Für die Welpen will ich die Kosten hier gar nicht nennen.
    Ich finde nur, man sollte das wissen und bewusst eingehen. Einigermaßen vernünftiges Fleisch aus Weidetierhaltung, gute Öle,Innereien,RFK, evtl. Zusätze….ich bestelle wöchentlich für fast 100 Euro- nur das Fleisch ,zugegeben für 3 Hunde. Nur die Rechnung Pansen versus Pedigree,die passt nicht. Vernünftiges Barfen, oder besser-vernünftige Ernährung kostet mehr. Teilweise deutlich mehr und das ist auch o.k. Ich verzichte dann bei mir.

    Like

    • Liebe Sabine Bremer,
      du hast natürlich Recht, zu einer ausgewogenen Ernährung gehört schon mehr als Pansen und Flocken. Die obige Rechnung sollte stark vereinfacht zeigen, dass das Barfen günstiger ist, als die meisten Industriedosenfutter. Ich habe dein Kommentar als Anreiz genommen, nocheinmal mit der “klassischen” Barfmahlzeit gegenzurechnen. Das Ergebnis ist nicht mehr ganz so unterschiedlich, aber das Barfen mit hochwertigem Fleisch nach wie vor günstiger als die beispielhafte Variante Dosenfutter. Hier die Rechnung:
      (Preise lt. meiner Preisliste entsprechend anteilig)

      500g fleischliche Komponente setzt sich wie folgt zusammen:

      250g Muskelfleisch 1,27 €
      100g grüner Pansen 0,34 €
      75g Leber 0,19€
      75g Hühnerhälse 0,19€

      ergibt 1,99€ für die fleischliche Komponente + 100g Frischgemüse bzw 25g Gemüseflocken 0,16€ + 5ml Wildlachsöl 0,20€

      macht unterm Strich:

      2,35€ pro Tag oder
      70,50€ pro Monat!

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s